Unsere Ziele

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Erkenntnisse über die Unsterblichkeit von Geist und Seele, deren Weiterleben im Jenseits, die Reinkarnation usw. zu verbreiten. Wir stützen uns insbesondere auf die von Dr. Karl Nowotny posthum durch sein Schreibmedium Grete Schröder vermittelten, nicht an Konfessionen gebundenen, Aufzeichnungen. Die „Mediale Schriften – Mitteilungen eines Arztes aus dem Jenseits“ werden unter anderem verschiedene Arten und Ursachen von geistigen Störungen erklärt und Betroffenen Anregungen gegeben, wie sie ihre Autonomie selber zurückgewinnen können.

Zu den Lehren von Nowotny

Nowotny sieht den Menschen als eine Einheit von Körper, Seele und Geist, als eine Persönlichkeit, die im Spannungsfeld von Vererbungs- und Reinkarnationseinflüssen, Forderungen des eigenen Willens, auch persönliche Charakterschwächen  und diesseitigen wie jenseitigen Fremdeinflüssen steht. Geistige Störungen können durch Fehlverhalten des betroffenen Menschen, durch diesseitige und jenseitige Fremdeinflüsse oder eine Kombination von mehreren Einflüssen entstehen. Davon zu unterscheiden sind Geisteskrankheiten. Sie beruhen auf organischen Schäden, können allerdings von geistigen Störungen überlagert sein.